Der Sinn des Malorts ist es, Kindern diesen

Schatz zu bewahren und den Älteren

die Möglichkeit des Wiederentdeckens

zu geben.

Ein Malort bietet eine gute Gelegenheit

auch als Familie gemeinsame Zeit in

entspannter, wohltuender Atmosphäre

zu erleben.

Beim regelmäßigen, wöchentlichen

Malen entwickelt sich ein nachhaltiges

Selbstvertrauen, das auf den eigenen

Erlebnissen im Malspiel aufbaut, da es

ohne Lob oder Kritik von außen entsteht.

Das Gemalte wird geschützt, indem es

am Malort verbleibt und nicht mit nach

Hause genommen wird.